Lust-auf-Musik!

Regionalkongress des Bundesverbandes Musikunterricht in Sachsen

Samstag 09:00 Uhr

Singklasse

Valerie Schnitzer (Eppelheim)

Kurs 39
Schlüssel zur Musikalitätsentfaltung

Unterricht in
Klasse 5 - 12

'Singklassen‘ haben Schule gemacht, Lehr- und Studienpläne und nachhaltig auch die Unterrichtswirklichkeit selbst verändert - ausgehend von der Stimme, dem ureigenen ‚Musikinstrument‘ jedes Kindes. Musikalische Grundkompetenz, dann die ‚Grammatik‘ der Musik, ihre Geschichte, ihre Gestaltungsprinzipien und vor allem auch das Hören, bis hin zum musikalischen Verstehen - all dies sind die Lernfelder, die sich vom Ursprung Stimme und singen aus erschließen. Wie wir in Eppelheim an diese musikpädagogische Herausforderung herangehen, soll in einer Mischung aus gemeinsamen Machen und Reflektieren erfahren und skizziert werden. Grundlage aller unserer Arbeit sind Erkenntnisse der kind- und jugendlichen Individualentwicklung, insbesondere der mutter- und fremdsprachlichen Lernprozesse.

Mit freundlicher Unterstützung des Schott Verlages.



 

Tanzprojekte - von der Idee bis zur Aufführung

Mathias Buckl (Leipzig)

Kurs 38
Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen gestalten

Unterricht in
Klasse 5 - 12

Im Workshop lernen die Teilnehmer Methode kennen, mit denen sich Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen entwickeln und umsetzen lassen. Wichtige inhaltliche Schwerpunkte sind Themenfindung, Finden von Bewegungsmaterial, Choreografische Grundlagen und Projektdokumentation.


 

Das groovende Klassenzimmer

Gerhard Reiter (Kirchham)

Kurs 37
Rhythmen aus der Schultasche und mit Alltagsgegenständen

Unterricht in
Klasse 5 - 8

Es werden Percussion-Arrangements erarbeitet, die sowohl in kleineren Ensembles als auch in gesamter Klassenstärke umgesetzt werden können. Das Besondere daran ist, dass sich alle "Instrumente" in der Schultasche oder der Klasse befinden. Zusätzlich werden einige Stücke mit Alltagsgegenständen präsentiert.

Mit freundlicher Unterstützung des Helbling Verlages.

¡A Cantar! - Lass uns Singen

Markus Detterbeck (Bensheim)

Kurs 36
Lieder aus Südamerika und Afrika für Klasse und Chor

Unterricht in
Klasse 3 - 8

Lieder und Chormusik aus Afrika oder Südamerika stehen bei Schülern und Chören, aber auch beim Publikum immer hoch im Kurs. Ob
rhythmisch vielfältig oder lyrisch gesanglich, die lebendige, überschwängliche Freude an der Musik spiegelt sich in all den Gesängen! Deshalb begeisten die rhythmischen und auch gefühlvollen Melodien Sänger und Zuhörer gleichsam. Im Workshop begegnen uns singend und hörend Lieder und einfache Chorsätze aus verschiedenen Ländern Afrikas und Südamerikas, die verschiedenen Kontexten entnommen sind: Spielliedern, Schlaf- und Wiegenlieder, Arbeitslieder, religiöse Songs...

Zu allen Liedern gibt Markus Detterbeck Hinweise zu Kontext und Aufführungspraxis. Die zwei- bis dreistimmigen Sätze (gleichstimmig und/oder mit einer Männerstimme) und gut machbaren Klavierbegleitungen eröffnen in der Klasse oder im Schulchor eine große Auswahl an neuem Repertoire.

Mit freundlicher Unterstützung des Helbling Verlages.



 

Methodenreich

Christiane Jasper (Hamburg)

Kurs 35
Stimme, Rituale, Rhythmus

Unterricht in
Klasse 2 - 4

In diesem Workshop geht es um Methoden (Herangehensweisen, Zugänge, Aufgaben, ...), die unterschiedliche Lernern*innen im Musikunterricht der Klassen 2-4 im Bereich Stimme, Rhythmus und Ritualisierung ansprechen können. Alle Übungen, Spielformen etc. werden praktisch erprobt und mit Blick auf die eigene Tätigkeit in der Schule reflektiert.

 

Alle machen mit! Das Duett, das wird ein Hit.

Bettina Wallroth (Berlin)

Kurs 34
 

Unterricht in
Klasse 1 - 6

Anhand praktischer Beispiele werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie mit allen Kindern gemeinsam gesungene Lieder mit Körperklängen oder Instrumentenbegleitet werden können. Leichte Tänze vervollständigen den Einblick in einen bewegten, aktiven Musikunterricht. Die ausgewählten Beispiele sind jahreszeitengerecht und können sofort im eigenen Unterricht umgesetzt werden. Dabei ist uns wichtig, dass sowohl fachfremd Unterrichtende als auch Fachlehrer/innen ohne viel Aufwand loslegen können. Keine langen Erklärungen, sondern singen, spielen und tanzen und dabei die Grundlagen der Musik im aktiven Handeln erfahren, das ist unser Ziel.

Eine Präsentation des Klett Verlages.

 

Malen zu Musik

Christin Werner (Dresden)

Kurs 33
Vom konkret gegenständlichen zum abstrakten Malen

Unterricht in
Klasse 1 - 4

Im Kurs wird ausprobiert, welche Formen des Malens durch verschiedene Musiken angeregt werden können. Dabei wird thematisiert, welche Bedeutung die Musikauswahl, die Größe des Untergrundes und die verschiedenen Sozialformen haben. Es werden Beispiele für die Klassen 1 bis 4 erprobt. Berücksichtigung finden dabei verschiedene Zielstellungen, die sich ausdrücklich bzw. indirekt im Lehrplan finden lassen. Ziel ist es, das Malen zu Musik als eine bereichernde Form des Umgangs mit Musik zu erleben, welche in besonderer Form die Hörkompetenz fördert.



 

Wie überlebe ich den Musikunterricht?

Heiko Vogel (Moritzburg)

Kurs 32
Vom Musizieren und Wohlfühlen, von Material, Technik und Organisation

Unterricht in
Klasse 1 - 12

Reden wir doch mal drüber, über den Raum, in dem wir unsere Schüler empfangen und in dem wir täglich arbeiten. Reden wir über Instrumente und Hocker, über Looper- und Handynutzung, über Ordnungssysteme und Materialien, über Displays und Bücher. Reden wir über das was uns
hilft, mit unserem binnendifferenzierenden, nachhaltigen und zeitgemäßen Musikunterricht ein (Arbeits-) leben lang glücklich zu sein.


 

Einen Song für die Gitarre adaptieren

Uwe Fink (Dresden)

Kurs 31
Möglichkeiten und Herangehensweisen, einen x-beliebigen Song auf Stimme + Gitarre umzuarbeiten

Unterricht in
Klasse 1 - 12

Vielleicht für manche der Alltag: Jemand kommt mit einem Song im mp3 Format und braucht Hilfe, diesen auf der Gitarre umzusetzen. Evtl. dominieren in der Aufnahme ja ganz andere Instrumente oder es liegt gar eine Bigbandfassung vor …Was tun? Zumal man „ultimate guitar“ nur bedingt vertrauen kann… In so einem Fall kann man neben seinen Ohren alles gebrauchen, was man mal gelernt hat. Aber wie kriegt man es in die Reihe?



 

Extended Grooves

Peter vom Stein (Dresden)

Kurs 30

Erweiterte Begleitungsformen in R/P- Songs

Unterricht in
Klasse 1 - 12

Der Kurs richtet sich an etwas fortgeschrittene Klavierspieler*innen, die ihre Kompetenzen im Bereich der Begleitung von R/P-Songs erweitern und vertiefen wollen. Anhand von bekannten Titeln werden grundlegende Grooves, Hand-to-Hand-Spiel und Fills demonstriert und ausprobiert. Gespielt wird an Keyboards mit Kopfhörer (für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin) und an zwei Flügeln.